Sonnenaufgangsfahrt Säntis

Wunderschön und farbenfroh

Im August 2019 war es endlich so weit. Mein lang geplanter Ausflug zum Säntis konnte stattfinden. Es gibt jederzeit die Möglichkeit den Säntis hinaufzuwandern oder die Bahn zu nutzen. Im Sommer gibt es jedoch immer etwas ganz Besonderes. Jeden Sonntag kann man eine Sonnenaufgangsfahrt buchen. Dann geht es früh am Morgen, noch vor Sonnenaufgang zum Gipfel. Inklusive ist auch ein leckeres Frühstück.

Stephanie wusste bis kurz vor dem Ziel nicht, wo es hingeht. Am Morgen mussten wir sehr früh aufstehen, ca. halb vier. Dann ging es in völliger Dunkelheit los zur Schwägalp, die am Fuß des Säntis liegt. Es hat schon einen großen Vorteil mitten am frühen Morgen auf der Straße zu sein. Zwischen Meersburg und unserem Ziel haben wir fast kein Auto gesehen. Tagsüber ist das unmöglich.

Sonnenaufgangsfahrt Säntis

Als wir dann ankamen, ging es gleich mit der Luftseilbahn nach oben. Unten an der Talstation war es am frühen Morgen etwas frisch. Oben angekommen war es aber gleich richtig kalt. Dort oben ist es sehr windig!
Aber schnell wurde klar, warum wir diese Sonnenaufgangsfahrt unternehmen wollten. Die Sonne ging auf, und wie! Alles erstrahlte in schönen Orangetönen. Wir konnten uns gar nicht satt sehen.
Vom Säntis aus können Sie bis in sechs Länder sehen. Je nach Sicht, sehen Sie bis nach Frankreich. Daneben sind es natürlich die Schweiz, Liechtenstein, Deutschland, Österreich und Italien.
Dort oben konnten wir nicht nur den Sonnenaufgang bestaunen, sondern auch Steinböcke beobachten.

Nach dem guten Frühstück mit Käse vom Seealpsee drehten wir dann noch eine Runde und genossen den Ausblick nach Sonnenaufgang. Die Berge erstrahlten immer noch und die Sicht wurde mit jeder Minute klarer.

Ein paar Stunden später machten wir uns dann wieder mit der Seilbahn auf den Weg zur Schwägalp. Die Sonnenaufgangsfahrt auf den Säntis hat sich definitiv gelohnt. In diesem Jahr möchten wir wieder dort hoch!
Und jetzt genießt die schönen Sonnenaufgangsbilder. 😊